PISS RIVER

PISS RIVER

Piss River
27. April 2018
The Sign Records

Worum es hier geht? Ganz klar. Um Attitüde und wütende Sounds. Man nehme zusätzlich die besten Teile von Girlschool, L7, The Gits und Annihilation Time. All diese Parts sind zu finden auf dem self-titled Debüt der schwedischen PISS RIVER.
Das Album spiegelt einen ähnlichen Clash der Genres wider, wie es damals in der Alternative Rock / Pre-Grunge Ära der späten 80er und frühen 90er der Fall war. Eine Punk-Attitüde und kraftvolle Texte dazu und man spürt innerlich förmlich die Fäuste fliegen.

„Piss River“ kommt am 27. April 2018 via The Sign Records.

Members:

Sofia Nilsson – Vocals
Björn Bergström – Guitar
Albin Bilar – Drums
Viktor Boström – Bass

Konzertdaten

tba

Worum es hier geht? Ganz klar. Um Attitüde und wütende Sounds. Man nehme zusätzlich die besten Teile von Girlschool, L7, The Gits und Annihilation Time. All diese Parts sind zu finden auf dem self-titled Debüt der schwedischen PISS RIVER.
Das Album spiegelt einen ähnlichen Clash der Genres wider, wie es damals in der Alternative Rock / Pre-Grunge Ära der späten 80er und frühen 90er der Fall war. Eine Punk-Attitüde und kraftvolle Texte dazu und man spürt innerlich förmlich die Fäuste fliegen.

„Piss River“ kommt am 27. April 2018 via The Sign Records.

Members:

Sofia Nilsson – Vocals
Björn Bergström – Guitar
Albin Bilar – Drums
Viktor Boström – Bass