Claus Grabke

  • Artist Info
  • 2002
  • Noisolution
  • Gütersloh, Deutschland

Claus Grabke ist einer, der das, was er macht, mit vollem Herzen und voller Überzeugung betreibt. Egal, ob als Skateboarder, als Produzent, Fotograf oder als Musiker. Ein Perfektionist, getrieben von dem Glauben, das Richtige zu tun. Jemand, der sich, seine Band, seine Freunde und Umwelt begeistern und antreiben kann. Wer einmal mit ihm gesprochen hat, weiß was gemeint ist.

Als Skater fast schon eine Legende, ebenso als Musiker und als Produzent. Zwangsläufig, dass seine Alben mittlerweile von ihm selbst produziert wurden. Jeder Ton, jedes Geräusch, jedes Wort ist ihm wichtig und er kann darüber stundenlang dozieren, da alles eine Geschichte hat.

 

Sein erstes Solo Werk “Dead Hippies – Sad Robot” ist ein Werk mit vielen Seiten. Ein Doppelalbum, das einerseits fast neo-klassische, soundtrackartige Songs präsentiert, andererseits derbsten Garagenrock zelebriert.

Das zweite Werk “Deadly Bossanova” konzentriert sich ausschließlich auf Rock. Feedbackgeschwängert und treibend. Ein Energiebündel “on stage” und ein Charakter, der Shows zu einem einprägsamen Erlebnis werden lässt.