COMBINEHARVESTER

COMBINEHARVESTER

Brikks
02. Oktober 2014
A Tree In A Field

Marlon McNeill baut sein Projekt Combineharvester für sein neues Album «Brikks» zur Band aus und forscht abermals in gitarrenmusikalischen Tiefen. «Brikks», die neue Platte des zusammengeschriebenen Mähdreschers, beginnt ähnlich leise wie «Some Ditty, A Mountain II». Gitarrenakkorde werden bedächtig angeschlagen und die verzerrten Töne auseinandergefächert, die Stimmchen füllen den Raum, die Leerstellen füllen sich mit mehr Verzerrungen, mehr Lärm und einem preschenden Schlagzeug, ehe wiederum alles einbricht und nur eine bewegende Stille übrig bleibt. Meditation und Ekstase: Diese beiden Pole finden auf der neuen Platte noch immer gleichzeitig ihren Platz, mit einem grossen Unterschied. Denn im Gegensatz zur jüngeren Vergangenheit gibts Combineharvester hier in beinahe komprimierter Songform zu hören.

Marlon McNeill baut sein Projekt Combineharvester für sein neues Album «Brikks» zur Band aus und forscht abermals in gitarrenmusikalischen Tiefen. «Brikks», die neue Platte des zusammengeschriebenen Mähdreschers, beginnt ähnlich leise wie «Some Ditty, A Mountain II». Gitarrenakkorde werden bedächtig angeschlagen und die verzerrten Töne auseinandergefächert, die Stimmchen füllen den Raum, die Leerstellen füllen sich mit mehr Verzerrungen, mehr Lärm und einem preschenden Schlagzeug, ehe wiederum alles einbricht und nur eine bewegende Stille übrig bleibt. Meditation und Ekstase: Diese beiden Pole finden auf der neuen Platte noch immer gleichzeitig ihren Platz, mit einem grossen Unterschied. Denn im Gegensatz zur jüngeren Vergangenheit gibts Combineharvester hier in beinahe komprimierter Songform zu hören.