MONUMENTUM

monumentum-foto1

MONUMENTUM

The Killer Is Me
22. Januar 2016
Blues For The Red Sun / Stickman Records / Soulfood Distribution

2010 gegründet, kommt erst 6 Jahre später ihr Debut auf dem feinen Stoner-Doom-Label “Blues For the red Sun”. Das sagt mindestens genauso viel über die Band aus, wie der Herkunftsort, obwohl der Name eher unbekannt ist.
Aber die kleine Stadt Fauske liegt über dem Polarkreis im Norden des kleinen Königreichs und genießt somit die “midnight sun” während des Sommers und tiefste Dunkelheit den Rest des Jahres. Nicht weiter verwunderlich, welcher Musik das Trio sich hingibt: Doom. Stoner. Metal
Der norwegische Metal Hammer schrieb dementsprechend, dass MONUMENTUM “led by a massive hulk of a vocalist/guitarist brutal, sludgy, slow and rumbling riffs” zelebrieren und trifft hiermit ins Schwarze.
Somit reiht die Band sich fast traditionell skandinavisch mit ihrem Erstling in die lange Liste norwegischer Bands, die dieses Genre prägen und prägten. Der Musik ensprechend, hat man scheinbar die 5 Jahre Bandgeschichte genutzt und sehr langsam einen eigenen Stil entwickelt, verfeinert und geschliffen.

Die Eckpunkte stehen, die Bandnamen, die als Vergleich herangezogen werden sind zahlreich. Aber wenn ein Debut Album sich mit nur vier Songs heranschleicht, ist sowieso alles gesagt.

MONUMENTUM
Sindre Nicolaisen – Drums
Dan Erling Storjord – Bass
Ørjan Olsen – Guitar/Vocals