SIBIIR

SIBIIR_byJohnnyVaetNordskog_web

SIBIIR

Ropes
04. Oktober 2019
Fysisk Format

Es zieht ein düsterer Schatten über den Himmel, verdunkelt ihn zunehmend und saugt langsam und erdrückend die Farben aus der Szenerie.
Die norwegischen SIBIIR schnüren ein dunkelschwarzes Paket aus Blackened Hardcore und wütend-kritischen Songtexten, die nicht nur von vielen aktuellen Themen und gesellschaftlichen Problemen handeln, sondern auch unsere eigene Passivität bemängeln.

Das selbstbetitelte Debüt des Quintetts bekam vom britischen Metalhammer schon Prädikate wie “explosiv, vielfältig und aufregend” verliehen.
Daran kann das Nachfolgewerk Ropes nahtlos anknüpfen und windet sich weiterhin durch tiefschwarze Soundlandschaften, hebt sich instrumentell aber auf ein neues, experimentelleres Level.

Ein Album das SIBIIR eindeutig zu einer der wichtigsten Heavy Bands von Morgen erheben wird…

FFO: Mastodon, All Pigs Must Die, NAG, Svalbard, Kvelertak

Konzertdaten

presented by Visions, Slam Magazine & metal.de

27.02.2020 – DK Aalborg, 1000 Fryd
28.02.2020 – DE Hamburg, Yoko Club
29.02.2020 – DE Düsseldorf, Tube
01.03.2020 – NL Eindhoven, The Jack
03.03.2020 – UK London, The Black Heart
04.03.2020 – FR Savigny Le Temple, L’Empreinte
05.03.2020 – CH Zürich, Werk 21
06.03.2020 – DE München, Backstage Club
07.03.2020 – DE Berlin, Cassiopeia
08.03.2020 – DK Copenhagen, Beta
30.04.2020 – SE Motala, Bomber Bar
01.05.2020 – SE Malmö, Plan B
02.05.2020 – SE Stockholm, Hus 7
22.05.2020 – FI Helsinki, On The Rocks
23.05.2020 – FI Tampere, Jack The Rooster

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=KTACz4uol-U