The Devil And The Almighty Blues – „s/t“

The-Devil-and-the-Almighty-Blues-cover

The Devil And The Almighty Blues – „s/t“

Far
29. Mai 2015
Blues for The Red Sun / Soulfood Distribution

The Devil And The Almighty Blues kommen aus Oslo und werfen wie so viele Skandinavier ihr selbstbetiteltes Debut Album extrem selbstbewußt auf den hiesigen Markt. Bei dem Bandnamen eigentlich auch kein Wunder.
Dass diese Einstellung durchaus berechtigt ist, hört man allerdings sofort. Die Seele an den Gehörnten verscherbelt und mit dem allmächtigen Wissen des Blues versorgt, macht man Ausflüge in Richtung Rock, Metal, Stoner und Doom. Heavy as hell und immer wieder blitzen in den Jam geprägten Epen der Band feine Melodien auf.
Natürlich wird so ein Album live mit Vintage-Gibson Gitarren und Röhrenverstärkern eingespielt, um den Spirit der Musik so zu erhalten, wie er seit Jahrzehnte am intensivsten ist.
The Devil And The Almighty Blues erfinden das Genre nicht neu und bringen keine neuen Subgenres in die Läden, aber können eventuell schon schnell ganz Vorne bei den Tipps eingeordnet werden. Ein überzeugendes Album.