Newsletter-Anmeldung

YEAST_3 (Nicola Wolfer)

Yeast Machine

Sleaze
19.04.2024
Tonzonen Records
Album

SLEAZE (2024)

 

 

 

 

Ruhe. Spannung. Sensation.
REM-Schlaf auf Koffein. Wegträumen, dann Augen aufreißen. Geboren im 90s Grunge, aufgewachsen im Heavy Stoner und Fuzz, bahnt sich Yeast Machine seinen Weg.

Seit 2021 kreieren Yeast Machine ihren eigenen, rohen Sound, der zwischen laut und leise pendelt und der Eingängigkeit zelebriert, ohne das Fuzz-Pedal auch nur ein kleines Bisschen runterzudrehen. Zwei
Gitarren und Bass, psychedelisch atmosphärische Downtempo-Parts und ein rauer, abwechslungsreicher Gesang sind dabei charakteristisch für die Band.
Endlich kann die Band die Energie aus den anfänglichen Coronajahren in die Menge schmeißen und genießen, was zurückkommt. „Für mich bedeutet live alles. Wenn wir es schaffen, die Menschen trotz hartem Fuzz-Geballer zum Tanzen zu bringen, ist der Abend für mich gut gelaufen“, sagt Lead-Sänger Benni Frenzel.
Die Brüder Fabian und Tobias Köninger gründeten zusammen mit Sänger Benni Frenzel 2021 die Band. In den nächsten Monaten kamen Jonas Bischof und Marcel Gundlach dazu. Nach intensiven Songwriting startete Yeast Machine 2022 live, etablierte sich in der lokalen Szene und spielte die ersten Festivals. 2023 veröffentlichte die Band ihre EP „Rise of the Yeast“ und ging damit auf Tour.
Im gleichen Jahr nahm Yeast Machine ihr Debüt Album SLEAZE auf, das nun beim Krefelder Alternative-Rock-Label „Tonzonen“ veröffentlicht wird. Das Album legt Wert auf Rohheit ohne Clicktrack. Live aufgenommen in den Stuttgarter Milberg Studios schwebt es zwischen Melancholie, Vergänglichkeit und Wahnsinn. “Eine Woche Live-Recordings, wenig Schlaf, sehr viel Club Mate, zerstörter Orange Amp. So durch und gleichzeitig konzentriert war ich noch nie”, rekapituliert Gitarrist Fabian Köninger.

YEAST MACHINE – Sleaze Tour 2024
31.03.24 – Reutlingen, Represent Festival
05.04.24 – Augsburg, Ballonfabrik
19.04.24 – Tübingen, Epple
26.04.24 – Landshut, Rocketclub
10.05.24 – Räbel, Rock in Räbel
11.05.24 – Dresden, Zentralwerk
08.06.24 – Tübingen, Ract!
28.06.24 – Freudenberg, Green Hell Festival
26. – 27.07.24 – Mössingen, UD Mössingen
09.08.24 – Freiburg, Flamingo
10.08.24 – Wolfach, Moosenmättle
15. – 18.08.24 – Wilhelmsburg, Das große Büffeln
13.09.24 – Trier, Luckys Luke
04.10.24 – München, SGS
18.10.24 – Konstanz, Backstage Musikcafe
16.11.24 – Wuppertal, Alte Schlosserei