OUZO BAZOOKA

OUZO BAZOOKA

TOURPROMO
/
Setalight

OUZO BAZOOKA spielt nach eigener Definition Middle Eastern Psychedelic Rock. Ihr letztes Album trägt den Namen „Simoom“, wie der starke, staubige Wind der in der Sahara und in den Wüsten der arabischen Halbinsel bläst.

Musik, die einen mit sich fort trägt wie ein Wüstenwind, dynamisch und voller Überraschungen… so klingen Ouzo Bazooka.

Aufgenommen wurde das Album in Tel Aviv, der kreativen Metropole Israels. Tel Aviv ist ein multikultureller Schmelztiegel, hier treffen Osteuropäer auf Inder, Afrikaner und Ostasiaten. Der perfekte Platz für Uri Brauner Kinrot und seine Band OUZO BAZOOKA um neue musikalische Wege zu erkunden.

Die Songs drehen sich um die kleinen Dinge, die wir so oft für gegeben hinnehmen, um die Magie des Augenblicks, um Unsicherheit und Liebe und die schwierige Lage im nahen Osten.

Konzertdaten

Wir bitten bei Veröffentlichung der Tourdaten um Erwähnung und Ausdruck des Logos vom Israelischen Generalkonsulat, die diese Tour supporten und die Band unterstützen. (siehe Links’n’Loads-Spalte)

 

06.07.2017 – DE – Frankfurt, Yacht Club

07.07.2017 – DE – Hamm, Hamm Open Air

08.07.2017 – DE – Husum, Speicher

12.07.2017 – PL Wroclaw, UFF Klub

13.07.2017 – PL Poznan, KontenerART 

14.07.2017 – PL Pleszew, Red Smoke Festival

15.07.2017 – PL Gdynia, Ucho

 

 

OUZO BAZOOKA spielt nach eigener Definition Middle Eastern Psychedelic Rock. Ihr letztes Album trägt den Namen „Simoom“, wie der starke, staubige Wind der in der Sahara und in den Wüsten der arabischen Halbinsel bläst.

Musik, die einen mit sich fort trägt wie ein Wüstenwind, dynamisch und voller Überraschungen… so klingen Ouzo Bazooka.

Aufgenommen wurde das Album in Tel Aviv, der kreativen Metropole Israels. Tel Aviv ist ein multikultureller Schmelztiegel, hier treffen Osteuropäer auf Inder, Afrikaner und Ostasiaten. Der perfekte Platz für Uri Brauner Kinrot und seine Band OUZO BAZOOKA um neue musikalische Wege zu erkunden.

Die Songs drehen sich um die kleinen Dinge, die wir so oft für gegeben hinnehmen, um die Magie des Augenblicks, um Unsicherheit und Liebe und die schwierige Lage im nahen Osten.